Meinen ersten Artikel in der Kategorie „ LIVING with my ART “ möchte ich unserem Kunsttausch mit der lieben Jimena von Porã Ité widmen.

Ich fange mal von vorne an.

Als ich mich in die Knotenkunst namens Makramee verliebt habe, wusste ich noch gar nicht, dass sie aus dem Orient stammt. Ich dachte mir nur : Oh wow! Um so besser, denn ich habe teilweise auch orientalische Wurzeln und so was Schönes bei uns Zuhause könnte mich an diese Wurzeln erinnern.

 

 

In den Einrichtungszeitschriften und im Netz kann man gut erkennen, wie diese Kunst ihren Lauf nimmt. Die letzte Blütenzeit dieser Knotenarbeit in Deutschland lag in den 1970er Jahren. Das beweist uns noch mal, dass alles Neue ist gut vergessenes Altes. Und ich sag nur, dass sich so ein Home Accessoire in eurem Zuhause sehen lassen kann.

Jimena ist eine Künstlerin, die diese einzigartige Makramee Technik beherrscht.

 

Schlafzimmer

 

Ich hatte Glück, dass Jimena zum gleichem Zeitpunkt ihre grüne Ecke in ihrem neuen Zuhause verschönern wollte und sich ein paar Bilder mit floralen Motiven wünschte. So kam ich auf die Idee ihr die Bilder gegen ein paar schöne Wohnaccessoires aus ihrer Makramee Linie zu malen.

 

 

Für meine drei Bilder mit den Pflanzenmotiven habe ich einen Wandbehang für unser Schlafzimmer und eine Blumenampel fürs Wohnzimmer bekommen.

 

Das wunderschöne Porzellan ist von Annika Schüler

 

Und hier sind die Bilder in Jimenas schöner, grünen Ecke. Ich finde sie hat sie so toll mit der Wandfarbe und den Holzrahmen umgesetzt.

 

Ich hoffe die zwei Inneneinrichtungen inspirieren auch euch für kreative Ideen.

 

 

Advertisements